Sie sind hier: Labor Dr. Philadelphy > News

Coronavirus COVID-19

Sars-CoV-2 - oder vormals 2019-nCoV, „2019 novel Corona virus“ - ist die Bezeichnung für ein zur Jahreswende 2019/2020 in der chinesischen Provinz Wuhan identifiziertes Virus (SARS steht für schweres akutes Atemwegssyndrom). Das Virus verursacht die Erkrankung COVID-19 (Corona virus disease 2019), eine Atemwegserkrankung. Die Erkrankung verbreitet sich über Tröpfcheninfektion und wurde bisher im Sekret des Nasen- und Rachenraums, im Sputum, in der Tränenflüssigkeit und im Stuhl nachgewiesen. (Nachweis des Virus: über PCR)

Die Inkubationszeit kann bis zu 14 Tage betragen. Die Ansteckung anderer Personen ist bereits während der Inkubationszeit – auch bei Beschwerdefreiheit – möglich. Ebenso besteht bei einem subjektiv asymptomatischen Verlauf eine explizite Verbreitungsgefahr. Die Symptome können Fieber, trockener Husten und Muskelschmerzen sein, mitunter auch allgemeine Abgeschlagenheit und Durchfall. Bei schweren Verläufen kann sich eine Lungenentzündung entwickeln oder auch intensivmedizinische Betreuung erforderlich werden.
Da die Verläufe sehr unterschiedlich sind und das Virus sehr infektiös ist, reicht es bei Quarantänemaßnahmen nicht aus, nur klinisch auffällige Personen zu isolieren. Hier oder auch für epidemiologische Studien ist es sinnvoll, nicht nur auf das Vorhandensein des Virus, sondern auch auf IgM- oder IgG-Antikörper gegen SARS-CoV-2 im Verlauf einer vermuteten COVID-19 Erkrankung zu testen.
IgG-Antikörper sind – nach der IgM-Immunantwort des Körpers – die am meisten produzierten Immunglobuline im Körper als Antwort auf das Virus-Antigen und dienen als Langzeit-Nachweis einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 und einer durchlaufenen COVID-19 Infektionserkrankung.

Der Test ist spezifisch für humane IgG- und IgM-Antikörper, die gegen SARS-CoV-2-Antigen gerichtet sind und enthält eine Positiv- und Negativkontrolle.

 

Zusammengefasst:

IgM Antikörper sind im Anfangsstadium einer Infektion nachzuweisen.

IgG Antikörper sind erst später nachweisbar und lassen auf eine abgelaufene Infektion und damit auf eine Immunisierung schließen.

 

Blutabnahme durch Ihren Arzt oder in unserer

Stadtordination, Andreas Hoferstrasse 28,  Mo – Fr 7.30 – 10.00

Bitte nehmen Sie wenn möglich eine Atemschutzmaske mit.

 

Wir benötigen venös abgenommenes Blut (Vollblut oder Serum ohne Zusätze)

Die Probe sollte am Tag der Blutabnahme bei uns eintreffen.

 

Die Abarbeitung findet täglich statt.

Der Beginn der Covid19-Testung wird auf unserer Homepage umgehend bekanntgegeben. (voraussichtlich ab 6.4.20)